.

Verkehrswertgutachten nach §194 BauGB

  • Gutachten über den Verkehrswert zur Ableitung eines Verkaufs- oder Ankaufspreises
  • Gutachten über den Verkehrswert in Scheidungsfällen oder Erbauseinandersetzungen
  • Gutachten über den niedrigeren gemeinen Wert nach §198 BewG
  • Wertermittlung von Rechten und Lasten an Grundstücken (z.B. Erbbaurecht, Wegerechte, Wohnungsrecht)
  • Wertgutachten zur Wertermittlung persönlicher Vermögenswerte
  • Gutachten zu bilanziellen Zwecken
  • Überprüfung von vorliegenden Verkehrswertgutachten
  • Mietwertgutachten für Mieterhöhungsauseinandersetzungen

Einige Rahmenbedingungen, die zu berücksichtigen sind sind z.B.:

  • Bewertunganlaß,
  • Bewertungsstichtag,
  • besondere gesetzliche Regelungen,
  • bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Fragen,
  • Fragen zum Erschließungsrecht,
  • städtebauliche Fragen betreffend Sanierung, Entwicklung und Stadtumbau,
  • Fragen des Denkmal- und / oder Naturschutzes,
  • eigentums- , miet- oder pachtrechtliche Fragen,
  • Beschaffenheit des Bewertungsgegenstandes,
  • Lage,
  • Infrastruktur,
  • Altlasten, Sondermüll, Kampfmittel,
  • Anwendung des / der relevanten Bewertungsverfahren
  • Marktdaten aus dem Immobilienmarkt,
  • Ableitung der geeigneten statistischen Daten (z.B. Liegenschaftszinssatz)
  • Marktzu- oder -abschläge,
  • konjunkturelle Entwicklungen,
  • und viele andere mehr ...


Dekra Siegel

Suche

Suche